Pfarrei Sankt Sylvester

Wettersegen

Vom Markustag, 25. April, an bis zum Fest der Kreuzerhöhung, 14. September, kann der Wettersegen in unseren Kirchen gespendet werden.
Er ist eine Erinnerung an unsere Verwiesenheit auf die Kraft Gottes in umfänglichem Sinn.
Es gehört zum Brauchtum der deutschen Kirche, die Kraft dieses Segens mit einem Kreuzpartikel zu unterstreichen. Unsere beiden Gemeinden besitzen solche Partikel in gefassten Segensreliquiaren, die bei der Spendung des Wettersegens am Ende der Eucharistiefeier zum Einsatz kommen.

G.R. David W. Theil, Pfr.